Oda Chunegundis von Dachsbach

Geboren im Jahre des Herrn 1195 in der Stadt Colonia Agrippinensis, verheiratet mit einem Raubritter, der sich durch die Aussicht auf reiche Beute 1217 mit mir über Süditalien ins heilige Land zum 5. Kreuzzug aufmachte und dort in einer Schlacht bei Damiette den Tod fand. Allein, in der Stadt Damiette im Nildelta und schutzlos mit einem kleinen Kind, wurde ich schnell zur leichten Beute des Wesirs von Ägypten, der mich raubte und seinem Harem einverleibte. Dies sollte nicht ungestraft bleiben und viele edle Herren, die davon hörten, versuchten mich zu befreien. Allein dem Herrn von Greifenstein gelang, mich aus meiner mißlichen Lage zu befreien und den Wesir In einem Kampf zu besiegen und mich mitzunehmen. Aus tiefer Dankbarkeit erwuchs eine Freundschaft, die sich mit der Zeit in Liebe verwandelte.

  Die Burgherrin